Der Rote Faden - Vor die Kamera!

Darum geht es bei "Vor die Kamera!":

Ich bin Nina Weniger, seit vielen Jahren Schauspielerin und Rhetorik-Regisseurin. In den letzten Jahren kamen immer wieder Menschen auf mich zu, die speziell an ihrem Auftritt vor der Kamera mit mir arbeiten wollten. Daraus ist "Vor die Kamera!" entstanden.
In „Vor die Kamera“ beschäftigen wir uns mit der Erstellung von Videos. Die hier behandelten Themen sind jedoch auch für all diejenigen hilfreich, die besser präsentieren wollen. Denn dieser Selbstlernkurs bietet dir die Möglichkeit, dich selbst und deine Wirkung anhand vielfältiger Videos zu evaluieren. Die gewonnenen Erkenntnisse sind für deine künftigen Präsentationen ebenso anwendbar.  Der Workshop ist auf vier Wochen angelegt, idealerweise wird er in ungefähr dieser Zeit absolviert. Jede Workshopwoche besteht aus vier Modulen, sie heißen „Der rote Faden“, hier geht es um Inhalt und Struktur, „SAK“, hier geht es um Stimme, Atem und Körper, „Die goldene Mitte“, hier üben wir anhand von Improvisationen den Umgang mit verschiedenen Themen und „Alles unter einen Hut“ ist schließlich das Modul, das alle Module der jeweiligen Woche zusammenführt.
In jeder Workshop-Woche produzieren wir mehrere Videos, deren Gestaltung mithilfe dieser verschiedenen Perspektiven immer mehr an Authentizität und Sicherheit gewinnt. Begleitet wirst du dabei von einem umfangreichen Workbook, dass dir als Tagebuch, Lehrerin, Gedankenarchiv und Erfolgsbarometer dient. Am Ende des Workshops hast du (mindestens) drei Videos, auf die du stolz bist! Nachdem du alle Module absolviert hast, weißt du genau, worauf du bei künftigen Videos achten willst und wie du deine Inhalte überzeugend vermittelst. Du solltest für „Vor die Kamera“ etwa 4-8 Stunden insgesamt aufwenden, also je Wochenmodul 1-2 Stunden.

Modulaufbau

Nina